Faustballer kehren in die Zweite Bundesliga zurück

Nach nur einem Jahr in der Verbandsliga Rheinland kehren die Faustballer der Spielgemeinschaft ESV Wuppertal-West/Ohligser TV in die Zweite Bundesliga zurück.

2014 Mannschaft Aufstieg 2.BL

Bei der Aufstiegsrunde auf der vereinseigenen Platzanlage an der Homannstraße in Wuppertal-Vohwinkel platzierte sich die Mannschaft um den U21-Vize-Europameister Johannes Groß auf dem zweiten Platz von fünf Mannschaften. Bei regnerischem Wetter gab es am Samstag zwei Siege gegen den 2014 FF Aufstiegsspiele 2BL Männer AlexLeichlinger TV II (3:0-Sätze) und den Wardenburger TV (3:2). Im Spitzenspiel am Sonntagmorgen gegen den Niedersachsenmeister TK Hannover gab es eine Partie auf höchstem Niveau. Gespickt mit dem EX-Nationalspieler Ole Hermanns sowie dem U18-Weltmeister Merlin Sommer hatten die Landeshauptstädter am Ende knapp mit 3:1-Sätzen die Nase vorne. Im bedeutungslos gewordenen letzten Spiel gegen den Hammer SC II gab es einen souveränen 3:1-Sieg. Hannover und Hamm steigen gemeinsam mit der SG auf. Die hat den letztjährigen "Betriebsunfall" des Abstieges aus der Zweiten Bundesliga somit wieder ausgebügelt. Christoph und Johannes Groß, Alexander Ebert, Lukas Küll, Benjamin Otto, Timo Schatzschneider und Lars Vollmann freuen sich bereits jetzt auf den nächsten Sommer.
Leider muss die junge Frauenmannschaft nach einer durchwachsenen Saison als Zusatzabsteiger aus der Zweiten Bundesliga zurück in die Verbandsliga. Der Kla2014_Zuspiel Benny Alexssenerhalt wurde regulär als Tabellensiebter gesichert. Doch da zwei Mannschaften aus der Ersten Bundesliga in die Zweite Liga Nord abgestiegen sind und mit dem TSV Essel nur eine Mannschaft aus der Zweiten Liga Nord in die Bundesliga aufgestiegen ist, müssen die OTV-Frauen auch als Siebter zurück in die höchste Klasse des Landesverbandes. In der Hallensaison beginnt die Zweitliga-Saison für die Aufstiegs-Damen des OTV Anfang November.
Hartmut Maus