Faustball-Damen dürfen zur Aufstiegsrunde - Herren bleiben Zweitligist

Der zweite Platz in der Verbandsliga beschert der ersten Faustball-Damenmannschaft die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Zweiten Bundesliga Nord.

Damen_Verbandsliga_2012

Am 11. August trifft die junge Mannschaft auf die Niedersachsenvetreter MTV Diepenau und den MTV Hammah sowie den Westfalen-Dritten TuS Spenge. In Diepenau spielen alle Teams gegeneinander. Nur die drei Erstplatzierten steigen auf. Die Ohligser Damen unterbrechen dafür sogar die zehntägige Vereinsreise von zwanzig OTV-Faustballern in der Schweiz und fahren vorzeitig zurück. Neben Turnierteilnahmen in Jona am Zürichsee sowie in Widnau im Rheintal steht auch ein Trainingslager gepaart mit Urlaub in Schlieren bei Zürich an.
Nach einer Berg- und Talfahrt in dieser Saison hat das Herren-Zweitliga-Team der SG ESV Wuppertal-West/Ohligser TV die Klasse gehalten. Der jungen Mannschaft um Kapitän Timo Schatzschneider reichte beim letzten Spieltag ein 3:2-Sieg im Nachbarschaftsduell gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen. Um den überragenden Aufschläger Tobias Barnat holte sich die SG den sechsten Platz im Neunerfeld und geht auch im kommenden Jahr in der Zweiten Bundesliga Nord an den Start.
Hartmut Maus