Stadtwerke Solingen als Namensgeber für die Deutsche Meisterschaft Faustball

Ein Novum wird es am Wochenende des 29./30.03.2014 in der OTV-Sporthalle geben.

2014DM_U18_Banner

Erstmals wird ein Unternehmen einer Deutschen Meisterschaft im Jugend-Faustball seinen Namen geben. Die "Stadtwerke Solingen Deutsche Faustball Meisterschaft" der weiblichen Jugend U18 sorgen in der Faustball-Szene schon für Aufmerksamkeit. Denn wo gelingt es einer Randsportart solch einen kompetenten Partner zu finden. Und diese Partnerschaft besteht nicht erst seit gestern. Bereits 2006 in der gleichen Altersklasse sowie 2008 in der männlichen Jugend U16 waren die Stadtwerke Solingen ein starker Partner an derSWS Faustballschule_Logo Seite des Ohligser TV.
Um es mit Nachhaltigkeit zu füllen, wurde 2010 die Stadtwerke Solingen Faustballschule gegründet. Hier wird dem jüngsten Nachwuchs ermöglicht schon früh auf eine allgemein ausgebildete sportliche Betätigung hinauszulaufen. Die bereits zum vierten Male ausgetragenen Grundschul-Stadtmeisterschaften mit acht Mannschaften in diesem Jahr, Schnuppertrainings in den Grundschulen, Schulformenübergreifende Lehrerfortbildungen sowie Spiel- und Spaßwochenenden sind die flankierenden Maßnahmen. Der Erfolg der sieben- bis zwölfjährigen Kinder läßt sich aber auch schon sportlich messen. Die U10-Mannschaft wurde im Sommer 2013 und im Winter 2014 Landesmeister.
Das sportliche Konzept der erst zehn Jahre jungen Faustballgruppe im Ohligser TV richtet sich sowohl in die Breite als auch in die Spitze. Aktuell nehmen zehn Nachwuchs- und fünf Erwachsenenmanschaften am Spielbetrieb teil. Von der sportbegeisterten Mutter oder dem wiedereinsteigenden Vater bis hin zum Bundesliga- und Nationalspieler findet jeder der fünfzig Aktiven seine Heimat bei den OTV-Faustballern.
Die Unterstützung des Gesamtwirkens in einem der mitgliederstärksten Sportvereine durch die Stadtwerke Solingen führt als neuerlichen Höhepunkt am 29./30.03.2014 die besten zehn deutschen Mädchenmannschaften der Altersklasse U18 in die Klingenstadt. Das wohl beste Teilnehmerfeld der letzten Jahre wird für spannende Spiele sorgen. Acht der zehn Nationalspielerinnen, die zwei Wochen später zum Abenteuer U18 Weltmeisterschaft nach Brasilien aufbrechen werden, sind mit ihren Vereinsmannschaften in Ohligs zu Gast. Somit ist der Favoritenkreis mit dem VfL Kellinghusen, dem TK zu Hannover und dem TV GH Brettorf schon eng gezogen. Aber auch der Wardenburger TV, der TV Obernhausen und die ganz junge Mannschaft des TV Nürnberg-Eibach werden ein Wörtchen mitreden können.
Der Gastgeber möchte sich nach einer langen Vorbereitungsphase gut verkaufen. Das sie im Konzert der Großen mithalten können, zeigt der fünfte Platz bei den Deutschen U16-Meisterschaften vor zwei Jahren in Delmenhorst. Die Mannschaft geht in fast unveränderter Besetzung hier an den Start.
Für Werbung im Vorfeld der Meisterschaft sorgten in den letzten Tagen drei außergewöhnliche Ereignisse:

  • Die Stadtwerke Solingen Faustball-Vorschule öffnete ihre Pforten für den kleinsten Nachwuchs ab 4 Jahren.
  • Die Stadtwerke Solingen Faustballschule forderte in einem Freundschaftsturnier die Senioren des Vereins der Riege Frisch Auf. Noch siegte die Routine vor dem Nachwuchs.
  • In Osterode im Harz belegte die weiblicheNDM_OhligserTV_WU16_2014 Jugend U16 bei den Norddeutschen Meisterschaften überraschend den dritten Platz. Die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft wurde so nur knapp verpaßt.

Die Faustballgruppe des Ohligser TV und ihr starker Partner Stadtwerke Solingen freuen sich auf zwei intensive Faustballtage in der OTV-Sporthalle, durch die Radio RSG-Moderator Bernd Hamer führen wird.
Hartmut Maus