Leichtathleten zeigen in Zusammenarbeit mit dem TFC Hilden Qualitäten bei der Ausrichtung von Stadionsportfesten - die Ergebnisse des Blockwettkampfs vom 4. Juli 2009 in Hilden

Nachdem am 19. Juni das Debüt für ein Stadionsportfest mit Schülermehrkämpfen, einer Biathlonstaffel sowie technischen Disziplinen recht gut von den Leichtathleten durchgeführt wurde, kam es gestern zu den Blockwettkämpfen auf der Bezirkssportanlage am Bandsbusch. Gemeinsam mit dem TFC Hilden konnten Jungen und Mädchen der Schülerklassen A und B aus 21 Vereinen begrüßt werden.

Hürden_Schachtschneider

Aus Sicht des Gastgebers gab es mehrere Klassensiege. Annika Schachtschneider gewann den Block Sprint/Sprung in der W14 ebenso wie Julian Schulz in der M12 und Marius Koch in der M14. Die Geschwister Caroline (W12) und Sebastian Topfstedt (M13) siegten im Block Wurf. Herausragend war sicher die tolle Vorstellung von "Supersprinter" Lukas Klostermann von der LG Ennepe-Süd, der in der M13 über 75 Meter in 9,33 Sekunden ganz vorne lag. Der Sieg  der Nordrhein-Vizemeisterin im Siebenkampf, Katharina Peer vom Team Niederrhein, wurde im Block Sprint/Sprung mit der Qualifikation für die Deutschen Blockmehrkampfmeisterschaften in Bad Oeynhausen belohnt.
Hier die Ergebnisse im Überblick.


Hartmut Maus