Annika Wölfl holt viermal Bronze bei der Deutschen Meisterschaft im Rasenkraftsport

Die Leichtathletin Annika Wölfl, die im Rasenkraftsport für den Leichlinger TV startet, nahm zuletzt mit guten Erfolgen an den Deutschen Rasenkraftsport-Meisterschaften in Waiblingen teil.

In der A-Jugend belegte sie in der Einzelwertung des Dreikampfes den achten Rang. Sie erzielte dabei 18,78 Meter im GewichtWölfl, Annikawerfen, 7,88 Meter im Steinstoßen sowie 35,11 Meter im Hammerwurf. Mit dem Vereinsteam sowie mit dem Landesteam wurde sie somit jeweils Dritte. In der B-Jugend kam sie im Dreikampf sogar auf den vierten Rang. 19,07 Meter im Gewichtwerfen, 8,06 Meter im Steinstoßen, womit sie auch Dritte dieser Disziplin wurde, und 37,02 Meter im Hammerwurf standen für sie zu Buche. Hier kam sie mit der Vereinsmannschaft auf den dritten Platz.
Beim Nordrhein-Finale im Schüler B-Cup kam die StG Ohligser TV/Wuppertaler SV in Bottrop auf den dritten Rang hinter der StG Düsseldorf sowie dem TV Herkenrath. Die Ohligser Simon Fedder, Felix Hutz, Lukan Kern und Christ Mbaya verkauften sich bei der starken Konkurrenz gut.
Hartmut Maus