Leichtathleten überzeugen beim Sportfest in Düsseldorf

Unmittelbar nach dem Schuljahresbeginn besuchten die Leichtathleten die 70. Auflage der Wilhelm-Unger-Spiele in Düsseldorf.

20160828_Unger Spiele Johannes

Johannes Schüle wird mit persönlicher Bestleistung von 4,54 m Dritter im Weitsprung.

Im Rather Waldstadion nutzte das elfköpfige Aufgebot das schöne Spätsommerwetter sowohl die eigenen Bestleistungen zu erweitern wie auch gute Platzierungen zu erzielen. In der M14 gelang dabei Tobias Jalowy der Sieg im 100-Meter-Finale in 12,44 Sekunden. Im Weitsprung wurde er Zweiter mit 5,18 Metern. Den zweiten Tagessieg schaffte Paul Jüngels. In der M12 gewann er den Weitsprung mit 4,38 Metern gefolgt von seinem Teamkollegen Paul Gießelmann, der mit 4,27 Meter Zweiter wurde. Zwei zweite Plätze gelangen auch Pia Vierling in der W13. Über 75 Meter schrammte sie knapp an der Schallmauer von elf Sekunden mit 11,03 Sekunden vorbei. Im Weitsprung holte sie Silber mit 4,36 Metern. Platz drei ging an Johannes Schüle im Weitsprung der M13 mit 4,54 Metern. Top sechs-Platzierungen gelangen außerdem Paul Jüngels und Paul Gießelmann über 75 Meter. Sie wurden Vierte und Fünfte in 11,20 und 11,29 Sekunden. Johannes Schüle kam auf Rang sechs über 75 Meter in 11,31 Sekunden. Niklas Hänsch kam im 100-Meter-Finale der M14 auf Platz sechs in 14,39 Sekunden. Lina Bachmann kam in der W13 auf den sechsten Platz im Weitsprung mit 4,11 Metern.
Katrin Gewinner gewann bei der gleichen Veranstaltung das Kugelstoßen der Frauenklasse mit 11,94 Metern.
Hartmut Maus