Leichtathletik-Stadtmeisterschaften erneut sehr stimmungsvoll

Der Ohligser TV verwöhnte die Teilnehmer bei der 32. Auflage der Hallen-Stadtmeisterschaft in der Kinder-Leichtathletik und im Schülerdreikampf mit einer guten Organsiation.

Als sich pünktlich um 15:00 Uhr alle schon gestarteten Teilnehmer der Kinder-Leichtathletik sowie die später noch an den Start gehenden Schüler auf der Tribüne für die Siegerehrung der Kleinsten trafen, war die Tribüne gut besetzt. Wenige Augenblicke später bei der Verleihung von Urkunden und Präsenten schien die gesamte OTV-Halle zum Tollhaus zu werden. Niemand sparte mit ausgiebigem Applaus für die kleinsten Nachwuchssportler, die Probleme hatten auf das Siegerpodest zu klettern. In der U10 gewann der OTV vor zwei Teams der SG Langenfeld und den SLC-Löwen, die allesamt den zweiten Platz belegten. In der U8 drehten die SLC-Tiger den Spieß herum und siegten vor zwei OTV-Mannschaften. Bei den Jüngsten in der U6 absolvierten zwei OTV-Teams eine erste Heranführung an den Wettkampfsport und hatten dabei eine Menge Spaß.
Engagiert und ehrgeizig nahmen im Anschluß alle Schülerinnen und Schüler der Altersklassen U12 bis U16 ihren Dreikampf bestehend aus zweimal 35 Meter sprinten, Kugelstoßen und Hochsprung auf. Mit klatschender Unterstützung des Publikums schafften im Hochsprung Viktoria Goetting mit 1,48 Meter in der W14 sowie Johannes Schüle (beide OTV) mit 1,56 Meter in der M15 die Tagesbestleistungen im Hochsprung. Auch hier folgte am Ende eine runde Siegerehrung, von der sich auch keiner frühzeitig verabschiedete.
Hartmut Maus

Hier geht es zu den Ergebnissen in der Kinderleichtathletik und den Dreikämpfen.