Fünf Turnerinnen starteten beim Landesfinale

Nach den erfolgreichen zwei Qualifikationswettkämpfen unter den jeweils ersten zehn Platzierten gehörten Greta Bergheim, Kiara Wolfen, Marlene Bergheim, Ann Jacqueline Schubert, Kyra Ringwelski und Jasmin Sahler bereits zu den jeweils 40 besten Turnerinnen der Doppeljahrgänge.
Im Landesfinale galt es dann nochmal zu zeigen, wo man steht. Verletzungsbedingt musste Ann Jacqueline passen. Die verbliebenen Fünf erlebten einen aufregenden Wettkampf und konnten trotz Feuerfehlalarm und anderer Widrigkeiten zeigen, dass sie zweifellos in das Landesfinale gehören. Das Küken Greta Bergheim erreichte mit guten Übungen Platz 31. Kiara Wolfen freute sich über Platz 37. Bei den Ältesten kam Jasmin Sahler nach einem Sturz am Schwebebalken im eng zusammengerückten Teilnehmerfeld auf Platz 23. Kyra Ringwelski erreichte hier Platz neunzehn. Marlene Bergheim wartete am längsten bei der Siegerehrung. Sie erturnte sich mit sauberen Übungen und dem elften Platz die beste Platzierung.
Karen Grimm