Helena Bergheim gewinnt Silber beim RTB Landesfinale

Beim Landesfinale P-Stufen Einzel in Düren konnten neun Turnerinnen mit guten Leistungen überzeugen.

Stolz konnten sie generell sein, da sie mit dieser Qualifikation zu den besten vierzig Turnerinnen im Rheinischen Turnerbund in ihrem2014 Landesfinale Jüngeren jeweiligen Jahrgang sind. Celina Schubert erreichte als jüngste OTV-Starterin Platz 28. Im Jahrgang 2003/2004 belegten Ann Jacqueline Schubert Platz 31, Virgina Olbert Platz 24, Sina Hennig Platz 22 und Marlene Bergheim Rang vierzehn. Im nächsten Durchgang mussten dann die Älteren an den Start. Die drei Turnerinnen zeigten, dass sie zurecht in diesem Landesfinale standen. Annelie Hunold schaffte es auf Platz 26. Als einzige Vertreterinnen unseres Verbandes im Landesfinale glänzten Jasmin Sahler mit Platz fünfzehn und Helena Bergheim mit dem zweiten Platz.
Der Sieg in der Altersklasse von Helena Bergheim war neuerlich hart umkämpft. Es war wieder ein Wimpernschlagfinale zwischen ihr und 2014 Landesfinale Größereder Mitstreiterin aus der Verbandsgruppe, was diese mit nur 0,40 Punkten Vorsprung für sich entscheiden konnte. Beide hatten wiederum mehr als einen Punkt Vorsprung auf die Nächsten. Beim letzten Mal hatte Helena Bergheim 0,50 Punkten Vorsprung.
Karen Grimm