Pokal, Edelmetall und Qualifikationen für die Turnerinnen

Beim Niederberg-Pokal ging es für die Leistungsturnerinnen um die erste Qualifikation zu den Rheinischen Meisterschaften der Pflichtturnerinnen in den sogenannten P-Stufen. Zum Weiterkommen war das Erreichen von Platz 10 in den unterschiedlichen Altersklassen der Pflichtübungen notwendig.

Im Rahmen des Niederberg Pokals wurde dieser Wettkampf durch den Turnverband ausgeführt, Austragungsort die Sporthalle am Schulzentrum Vogelsang. Neben den Pflichtstufen gab es auch drei Wettkampfklassen für die Kürturnerinnen, die nach diesem Wettkampf direkt zu den Rheinischen Meisterschaften gehen werden.

Beim Niederberg-Pokal bekommen die jeweils Erstplatzierten der unterschiedlichen Jahrgänge einen Pokal. Daher ist dieser Wettkampf besonders beliebt. Ebenfalls spannend für alle Teilnehmerinnen ist das Gegeneinander in „Doppeljahrgängen“, es messen sich immer jeweils Jüngere mit Älteren bei gleichen Anforderungen. Entsprechend aufgeregt gingen alle an den Start.

Vormittags waren die älteren P Turnerinnen und alle Kür Mädchen am Start. Lina Müller erreichte direkt eine Silbermedaille. In der Kür gab es Premieren: Lorena Pettinato turnte ihren ersten Kür Wettkampf mit schweren Anforderungen. Elisa Wolfen zeigte das erste Mal ihre neue Bodenkür. Elisa war in der Endabrechnung Vierte, Lorena erreichte die Bronzemedaille.

Team der älteren Teilnehmer beim Turn-Wk Niederbergpokal im SZ Vogelsang

Bei den Ältesten machten alle Ohligser das Ergebnis unter sich aus. Mit einem Unterschied von nur 0,15 Punkten zwischen Platz 1 und 2 machten sie es dabei sehr spannend: Jasmin Sahler bekam den Pokal und Mara Galle die Silbermedaille. Bronze ging an Kyra Ringwelski.

Im zweiten Durchgang ging dann die jüngere Truppe an den Start. Groß war die Aufregung, musste man doch durch die gemischten Jahrgänge vielleicht gar gegen seine beste Freundin antreten, was sonst noch nie der Fall war. Aber auch das lief gut. Die Zahl der Qualifikationen lässt sich sehen. Es gibt sogar noch eine Qualifikation in Lauerstellung (denn man kann noch nachrücken…).

In der Altersklasse 8/9 rutschte Hannah Busse um 0,15 Punkte knapp an Platz 2 vorbei. Auch Anneke Schmitz und Amelia Russo dürfen sich einen Termin im Kalender eintragen, denn sie landeten ebenfalls unter den ersten Zehn und sind in der nächsten Quali-Runde dabei.

Team der jüngeren Teilnehmer beim Turn-Wk Niederbergpokal 2109 im SZ Vogelsang

In der AK 10/11 gingen die Plätze sechs bis acht an Hannah Esselborn, Anna Bungardt und Charlotte Wenders. Jetzt heißt es weiter trainieren, denn die zweite Stufe der Qualifikation beziehungsweise die nächsten Wettkämpfe stehen ja an, denn: Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf.
Karen Grimm