Turnerinnen starten erfolgreich in die neue Landesliga-Saison

Beim ersten der drei Wettkämpfe war für die Turnerinnen, die als einzige Mannschaft aus Solingen in der Landesliga vertreten ist, einiges neu.

Eine nächsthöhere neue Liga durch den Aufstieg, damit neue Mannschaften, gegen die man bestehen muss, ein neuer Anzug und ein neu zusammengesetztes Team. Dazu neue turnerische Anforderungen aus den neuen internationalen Wertungsvorschriften. In Köln-Rodenkirchen hieß es daher am Wochenende auch beim Start der Landesliga "Ziel ist der Klassenerhalt".
Dass das Team nicht nur gut, sondern sehr gut mithalten kann, zeigten die ersten drei Geräte: nach dem Sprung, dem Stufenbarren und dem sonstigen Zittergerät Schwebebalken, wo der OTV dieses Mal das zweitbeste Mannschaftsergebnis des Wettkampfes erreichen konnte, stand das Team auf Platz eins. Die neuen Wertungsvorschriften am Boden liessen dann im Endergebnis einen hervorragenden Platz vier auf der Urkunde stehen. So können Antonia Wunschelmeier, Sina Hennig, Ann Jacqueline Schubert, Kyra Ringwelski, Mara Galle und Jasmin Sahler dem nächsten Wettkampf mit großem Selbstbewusstsein entgegenblicken, denn das Ziel – der Klassenerhalt – ist mit diesem sehr guten Ergebnis gesichert.
Karen Grimm