Turnerinnen steigen in die Landesliga auf

Der vierte Platz beim Qualifikationswettkampf in Erkelenz läßt die Turnmädchen im kommenden Jahr eine Etage höher turnen.

Turnen LL 2015
Auch in diesem Jahr versuchte es eine Gruppe von Leistungsturnmädchen die Qualifikation zur Landesliga des Rheinischen Turnerbundes zu schaffen. Eine intensive Vorbereitung mit zusätzlichem Training sowohl im Leistungszentrum Krefeld als auch mit zusätzlichen Einheiten in der eigenen Halle sollten dieses Jahr helfen, die Mädchen noch besser einzustimmen. Jede der acht jungen Sportlerinnen erhielt gemäß den Anforderungen der Landesliga im Kürbereich zusammengestellte eigene Übungen, die den Kampfrichtern vorgestellt wurden. Geturnt wurde im Mannschaftsmodus. Vier Mädchen gingen ans Gerät. Die jeweils drei besten Übungen flossen in das Mannschaftsergebnis ein. In diesem Jahr sollten sich die ersten vier Teams für den Aufstieg in die Landesliga qualifizieren. Nach einem achten Platz im letzten Jahr hieß die Devise sich in diesem Jahr zu verbessern. Und das setzten die Mädchen voll und ganz um. Der nicht erwartete vierte Platz vier steht nun auf der Urkunde, die als Nachweis dient: Loreen Kocjan, Leandra Hauck, Jasmin Sahler, Kyra Ringelski, Michelle Probst, Ann Jacqueline Schubert, Sina Hennig und Marlene Bergheim sind nun die Solinger Mädchen in der Landesliga. Damit schreiben sie ein Stückchen Vereinsgeschichte: es turnt nun erstmalig für den OTV überhaupt und seit mehr als dreißig Jahren nach dem TSV Aufderhöhe und dem WMTV wieder ein Solinger Verein Kür auf Landesebene. Cheftrainerin Karen Grimm und ihre sehr motivierten Mädchen freuen sich auf das nächstjährige Saisonziel Klassenerhalt.
Karen Grimm