Handball: Bericht zur Einladung von Mona Zimmermann zur DHB-Sichtung

Jedes Jahr werden zur Sichtung die besten 12 Spielerinnen eines jeden Verbands vom DHB eingeladen. Dieses Jahr findet die Sichtung der Südhälfte Deutschlands vom 28.2-04.03. in Heidelberg statt. Hierbei werden motorische, athletische und handballspezifische Fähigkeiten von den Trainern des DHB überprüft.

 

Von Seiten des OTV 1888 Solingen wurde Mona Zimmermann zu dieser Sichtungsmassnahme eingeladen. Mona hat das Handspallspielen von Grund auf beim OTV gelernt. Die ersten handballerischen Schritte vollzog sie unter der Trainerin Cordula Weck. Schnell zeigte sich, dass die Jahrgangsmannschaft 2003 sehr talentiert und einsatzwillig war. Jedoch war Mona zunächst sehr zurückhaltend und hielt sich eher zurück, liess den anderen den Vortritt. Doch mit der fortschreitenden Entwicklung ihrer herausragenden sportlichen Fähigkeiten, wurde sie immer mehr zu einer der tragenden Säulen des Teams. Das zeigt sich jedes Meisterschaftsspiel aufs Neue. Sie schafft durch die individuellen Stärken, immer wieder die Lücke in der gegnerischen Deckung zu reissen, um entweder selbst zum Torabschluss zu kommen oder die Mitspielerinnen in Szene zu setzen. Beim Konditionstest im Rahmen des HVN-Trainings konnte sie bereits als Jahrgangsbeste völlig überzeugen. 
 
foto06.jpg
 
Wir wünschen Mona Zimmermann viel Spass, Erfolg und das nötige Quentchen Glück für die DHB-Sichtung. Sollte sie es schaffen ihre Fähigkeiten richtig zu präsentieren, kann sie eine interessante Spielerin für den DHB darstellen.
 
Grüsse Gunther