Handball: Spielbericht vom Wochenende 13-14.01.2018

Kurz und knapp hier die Berichte von letzten Wochenende. Wie sich der Ohligser TV im Einzelnen so geschlagen hat, könnt ihr wie immer auf der OTV Homepage weiterverfolgen, indem ihr auf "Gesamten Artikel ansehen" klickt. Einen schönen Abend wünscht das oho Team

Männliche E Jugend

14.01.18 15:00 h Ohligser TV JE gegen HSG Bergische Panther JE2 14:13 (6:7)

Der OTV sah sich den gleichstarken Bergischen Panthern gegenüber. In der ersten Halbzeit liefen die Angriffe nicht rund und die abwehr hatte zu kämpfen und lies einiger unnötige Bälle durch. Dies nutzte der Gegner und führte zur Halbzeit mit 6:7. in der zweiten Halbzeit lief es besser. Die Abwehr stand und im Angriff kamen wir zu mehr Chancen, welche größten teils auch verwertet wurden. In den letzten 10 Sekunden gelang die Führung 14:13 und Peer Yillar entschärfte den letzten Wurf durch eine super Parade. Somit gewannen wir am Ende mit 14:13 gegen die Bergischen Panther.

 

3.Herren

13.01.18 17:35 h Ohligser TV 3M gegen ATV Hückeswagen 2M 25:17 (12:5)

Nach Winterpause, noch Sand im Getriebe

Am späten Samstagnachmittag hatten wir die 2. Mannschaft der ATV Hückeswagen zu Gast im Unterland.

Wir begonnen gut und konzentriert, konnten zügig einen Vorsprung herausspielen und auch nach ein paar Wechsel weiter den Vorsprung ausbauen. Zur Halbzeit führten wir dann zurecht mit 12 zu 5 .

Viel mussten wir nicht ändern, hatte man doch in den ersten 30min nur 5 Gegentreffen zugelassen, allerdings war von unserer berühmten Abwehr-Wand noch nicht viel zusehen. Also, mehr arbeiten in der Abwehr und vorne mehr in die Tiefe gehen um noch mehr Platz zu bekommen, war das Ziel für Halbzeit 2.

Die 2te Halbzeit startete dann nicht wie gewünscht, einige unüberlegte Abwehraktionen und unkonzentrierte Abschlüsse sorgten dafür das der Gast unnötig bis auf 3 Tore heran kam.

Nach einer Auszeit welche dann etwas lauter gestaltet wurde, lief es wieder besser und wir standen hinten wieder besser und spielten vorne wieder disziplinierte Abgriffe.

Wir gewannen also zurecht mit 25 zu 17 gegen ATV Hückeswagen, auch wenn wir noch nicht ganz den Winterspeckt verdaut haben.

Tore: Hochmann, Becker je 5, Hahn 4, Klemm, John je 3, Steingans 2, Demmer, Keess, Lonken je 1

 

2.Herren

13.01.18 17:30 h HSG Jahn 05/SC West 1M gegen Ohligser TV 2M 13:16 (6:10)

 

2herren_2018.jpg

Foto: Gerald Schrage http://solingenblogsport.de

Das Ergebnis sagt eigentlich schon alles - und es ist nicht das Halbzeitergebnis. Wobei es nicht so war, dass da zwei unglaublich starke Deckungsreihen aufeinander getroffen sind. Bei uns zieht es sich einfach schon durch die letzten Jahre, dass wir selten mehr machen, als notwendig ist. Wenn man so will eine ganz eigene Qualität, die die Mannschaft hat. Stark: Christian Knaak mit einer sehr starken Defensivleistung. Er hat zahlreiche Bälle geblockt und stand immer richtig, da ging nichts durch auf seiner Seite. Und Stephan Woick als sehr sicherer 7Meter Schütze mit 5 von 5 7-Metern. Lustige Anekdote am Rande: In unserem WhatsApp-Chat kamen einige verzweifelte Nachfragen, wie denn das Spiel ausgegangen sei, der Liveticker würde sich nicht aktualisieren. Kommt man ja auch nicht drauf auf so ein Ergebnis.

 

1.Herren

13.01.18 17:00 h SG Langenfeld 3M gegen Ohligser TV 1M 19:24 (10:9)

In der 1. Halbzeit war es ein zerfahrenes Spiel auf beiden Seiten.

Viele Fehler prägten unser Angriffsspiel. In der Abwehr hatten  vieles im Griff, einzig das Kreisläufer Spiel müssen wir besser lösen.

Halbzeit 2 dann eine deutliche Steigerung. Da sah man was wir eigentlich können nur leider zu selten abrufen zur Zeit. Stark Marc Bialowons und Sascha Hügel in der Torausbeute, Steffen Becker vor allem hinten mit weiten Wegen um zu helfen und vorne als guter Vorbereiter. 

Langenfeld spielte die letzten 10 Minuten eine doppelte Manndeckung, brachte aber damit nicht unbedingt noch einmal Spannung hinein.

 

 

1.Damen und 2.Damen

14.01.18 11:45 h HSG Adler Haan 4F gegen Ohligser TV 1F 18:29 (12:9)

13.01.18 16:00 h Ohligser TV 2F gegen HSG Adler Haan 5F 32:20 (15:11)

2018-01-14 11.45.01-1damen1.jpeg

 

Zurück im Geschehen. Letztes Wochenende durften wir mit beiden Mannschaften endlich wieder an den Ball. 
Unsere 2te, die sich bereits in der Rückrunde befindet, empfing am Samstag die 5te vom Haaner TV. Ein nie gefährdeter Sieg bescherte am Ende, mit einem 32:20, die ersten 2 Punkte in diesem Jahr. 
Unsere 1te fuhr am Sonntag in aller Früh nach Haan um dort gegen die 4te anzutreten. Mit dem Rückenwind aus dem letzten Sieg gegen den BHC startete man in das Spiel. Doch dann wollte der Ball einfach nicht bis ins Tor hinein und Hinten wurden wir das ein um andere Mal auf dem falschen Fuß erwischt, sodass man mit einem 12:9 Rückstand in die Pause musste. Jetzt war die Frage ob wir das mit der Frustbewältigung diesmal hinbekommen würden. Und tatsächlich gelang es uns mit dem Wiederanpfiff, dass zu zeigen was wir eigentlich können. Letztendlich nahm man mit einem überzeugendem 18:29 auch hier die ersten 2 Punkte in 2018 mit nach Hause.

Quelle: Facebook

 

Weibliche C Jugend Oberliga

13.01.18 15:30 h VT Kempen C1M gegen Ohligser TV C1M 16:22 (7:12)

Beim ersten Spiel nach der Winterpause, stark reduziert wegen Krankheit und Schulfreizeit, mussten wir gut mit unseren Kräften haushalten. Durch einen konzentrierten Beginn vor allem in der Deckung und mannschaftlich herausgespielte Tore gelang es uns direkt einen Vorsprung zu erzielen, der bis zur 18. Minute auf 5 Tore ausgebaut wurde. Immer wieder gelang es uns über Parallelstoss oder Auftakthandlungen den Ball zu einer freien Mitspielerin zu bringen, die dann konsequent abschlossen. Die Deckung arbeitete sehr lange sehr konzentriert, obwohl die Mannschaft aus Kempen oft nahe eines Zeitspiels spielten, ohne von der Schiedsrichterin ermahnt zu werden.

In der 2. HZ merkte man den Kraftverlust, aufgrund nur einer Wechselspielerin und 2 noch angeschlagenen Spielerinnen. Die Torchancen wurden weiterhin kreiert, die Abschlüsse waren aber sehr unkonzentriert und dadurch wurden viele 100%ige vergeben. Die Deckung arbeitete weiterhin aggressiv. Dennoch bekamen die Kempenerinnen immer wieder ihre Abschlüsse. Zum Glück hatte Leslie Aprath im Tor einen hervorragenden Tag erwischt und entschärfte in HZ 2 reihenweise freie Würfe der Gegnerinnen. So konnte der Abstand bis zuende verwaltet werden.

 

Hoffentlich regenerieren die kranken Spielerinnen zügig und kommen die Skifreizeitler wieder gesund nach Hause. Die nächsten 2 Spiele werden uns alles abverlangen gegen Platz 2 und 1 der Tabelle. Wollen wir in der Liga noch ganz ober mitmischen, müssen wir in diesen Spielen punkten.

Torschützen: Djokovich 5, Dube 4, Suess 3, Wille 3, Weck 3/1, Zimmermann 2, Gezork 2/1

 

Männliche A Jugend Oberliga

13.01.18 14:00 h TSV Kaldenkirchen A1J gegen Ohligser TV A1J 34:25 (20:10)

Kein optimaler Start zur Rückrunde in Kaldenkirchen. Der 10-Tore Rückstand zur Pause konnte nicht mehr kompensiert werden. Mit 34:25 (20:10) hatten wir das Nachsehen. Am Ende hat die Mannschaft mit der reiferen Spielanlage gewonnen. Mit viel Geduld wurden die Angriffe durch den TSV erfolgreich zu Ende gespielt. Uns gelang in der ersten Halbzeit nicht, mit einer kompakten und harten Deckung, das gepflegte Angriffsspiel vor Herausforderungen zu stellen. Dazu kamen leider zu schnell abgeschlossene Angriffe, welche in leicht vollstreckten Tempogegenstössen endeten.

Die zweite Halbzeit führte nicht zu einer Kehrtwende, aber konnte noch für uns entschieden werden. Die Deckung stand etwas robuster und besser, vorne wurden die 1:1-Situationen angenommen und konzentrierter abgeschlossen. Allen voran hat Max Koemmet dies umgesetzt. Mit 8 Toren  auch der beste Torschütze einer Mannschaft, die sich zu keiner Spielminute aufgegeben hat und eine gute Moral gezeigt hat.

Unser Blick geht nach vorn. Donnerstag geht es nach Uerdingen und Samstag kommt Langenfeld ins Unterland.

Stibbe (1), Giesselmann (2), Koemmet (8), Siegert (1), Sentuerk (1), Groethues (1), Luley (6), Schmitz (5/5)

 

 

Vielen Dank an unsere Sponsoren

sponsoren2017neu.jpeg