Zahlreiche OTV-Ehrungen bei der Sport-Gala 2018

Bei der Sport-Gala 2018 wurden jetzt die Ehrungen für besondere Leistungen in und rund um den Sport übergeben. Die meisten Sportehrenpreise für den OTV gingen an die Faustballer. Eine besondere Ehrung erhielt Hartmut Maus mit dem Sportehrenpreis für Funktionäre. Schwimmer Jan Wenske belegte bei der Wahl zum Sportler des Jahres Rang 2.

Einen Sportehrenpreis gab es für Katrin Gewinner für erste Plätze im leichtathletischen Vierkampf und Fünfkampf bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Berlin sowie für ihre Leistungen bei den Wurfweltmeisterschaften im ungarischen Tata, bei denen sie Weltmeisterin im Speerwurfdreikampf und Kugelfünfkampf sowie Zweite im Keulenwurf, im Schleuderballwurf und im Gewichtswurfdreikampf geworden war. Ebenfalls einen Sportehrenpreis erhielt Leichtathlet Paul Gießelmann für seinen zweiten Platz bei den Deutschen Meisterschaften U14 im Vierkampf in Berlin. Einen weiteren Sportehrenpreis übergab Bürgermeister Tim Kurzbach an OTV-Schwimmer Jan Wenske für den Gewinn des NRW-Meistertitels über 50 Meter Schmetterling in Dortmund.

Faustballerin Lina Steinhaus nahm den Sportehrenpreis für den zweiten Platz der U16-Länderauswahl bei den Deutschen Meisterschaften in Neuenbürg entgegen. Arvit Schmitz war mit der U14-Landesauswahl sogar Deutscher Meister in Großenaspe geworden und wurde nun dafür geehrt. Die U18-Mädchen des OTV mit Janina Cremanns, Laura Fernandez, Bea Hetkamp, Kaja Hutz, Annika Schröder, Anna Lena Schulz, Lina Steinhaus und Lara Thun erhielten den Sportehrenpreis für den Gewinn des Faustball-Landesmeistertitels in Leverkusen.

Noch einen weiteren Sportehrenpreis durfte Kaja Hutz für den Gewinn des U18-Europameistertitels im Faustball entgegennehmen. Ebenfalls für den Titel des U18-Europameisters in Kleindöttingen/Schweiz wurde Christopher Hafer geehrt. Kaja Hutz und Christopher Hafer freuten sich anschließend über die Übergabe des Jugendförderpreises für diese besonderen Leistungen.

Seit 1983 trainiert Hartmut Maus die Leichtathleten des OTV, seit 1993 ist er Abteilungsleiter in der Abteilung Turnen beziehungsweise Freizeit- und Gesundheitssport. Seit 2003 ist er nicht nur beim OTV besonders im Faustball engagiert und für große Vereinserfolge verantwortlich, sondern auch als Bundestrainer der U21-Nationalmannschaft. Hier feierte der Diplom-Sportlehrer bisher 13 Europameistertitel. Der U18-Nationalmannschaft gelangen unter seiner Mitarbeit als Co-Trainer vier Weltmeistertitel. Dank seiner intensiven und engagierten Arbeit schaffen es OTV-Sportler immer wieder zu Topleistungen bis hin zu Europameister- und gar Weltmeistertiteln. Für dieses besondere Engagement wurde Hartmut Maus von Oberbürgermeister Tim Kurzbach mit dem Sportehrenpreis für Funktionäre ausgezeichnet.

Bei der Leserwahl zum „Sportler des Jahres“ war Schwimmer Jan Wenske, Solingens Schwimmer des Jahres 2017, unter die Top 3 gewählt worden. Zusammen mit Leichtathlet Maximilian Kremser und Handball-Jugendnationalspieler Alexander Weck stand er auf der Bühne und wurde von Olympiasieger Jonas Reckermann interviewt. Am Schluss belegte er hinter Maximilian Kremser den zweiten Platz und freute sich mächtig darüber.

Der OTV gratuliert allen Preisträgern besonders herzlich und freut sich mit ihnen über die entgegenbrachte Anerkennung!