Pfingsttour 2014 der Kanuabteilung nach Unkel am Rhein

Das sportliche und gesellige Beisammensein auf der Pfingsttour 2014 in Unkel war wieder sowohl für die sportlich als auch für die weniger Aktiven das Highlight des Frühsommers.

 

Pfingsttour nach Unkel

Am Freitag, den 06.06.2014 war es wieder soweit – auf nach Unkel zum Kanu – Club, wo wir OTV – Kanuten die Pfingsttage am Bootshaus und auf dem Rhein verbrachten. 23 Kanuten kamen nach und nach mit Zelten, Wohnmobil und natürlich auch ,, Booten“ am Bootshaus bei Udo, der uns wie immer herzlich begrüßte an. Zelte wurden aufgebaut und in einer gemütlichen Runde ließen wir den ersten Abend ausklingen.

Unsere Mannschaft mit Conny, Birgit, Martina, Lena, Heiko, Stefan, Nora, Thomas, Aaron, Claudia, Resi, Jens, Björn, Henry, Michaela, Bert, Leni, Oliver, Antje und unsere Gäste Christine, Ludgar und Franziska wurde am Sonntag von Ines, Beliz, Lana und Paul noch vervollständigt. Nach einem reichhaltigen Frühstück machte sich ein großer Teil Kanuten startklar zum Paddeln. Der Rest unserer Gruppe wanderte durch das wunderschöne Rheintal. Wir entschlossen uns oberhalb der sagenumwobenen ,, Loreley“ einzusteigen. Es wurde von der Loreley 44 km bis Vallendar gepaddelt. Das Wetter war traumhaft, die Sonne schien, es war kaum ein Wölkchen am Himmel zu sehen. Zufrieden und entspannt kamen alle in Vallendar am Bootshaus an. Dort lagerten wir unsere Boote für den nächsten Tag im Bootshaus. Wieder am Campingplatz angekommen, wurde lecker gegrillt und auch ein leckeres Bierchen getrunken.

Der Sonntagmorgen begann mit Sonnenschein, frischen Brötchen und Kaffee. Else, Ute und Ernst kamen noch, um mit uns zu paddeln und zu wandern. Diesmal paddelten wir 40 km von Vallendar nach Unkel. Ach ja und natürlich hatten wir auch am Sonntag ,, Glück mit dem Wetter“ . Sonne pur und auch ein bisschen Wind für Conny's ,, Segelschirm“. In Unkel angekommen, freuten wir uns alle auf die traditionellen Reibekuchen, die von Conny frisch und liebevoll zubereitet wurden. Mit leckeren Reibekuchen und ein, zwei Verdauungsschnäpschen ließen wir den Abend in einer sehr lustigen Runde ausklingen.

Am Montagmorgen machten wir uns zur letzten Paddeltour auf. Es wurden 23 km von Unkel bis Mondorf gepaddelt. Das Wetter spielte bis zur Pause super mit. Aber auf einmal waren lauter schwarze Wolken am Himmel zu sehen. Vorsorglich machten wir die Spritzdecken auf die Boote. Und dann wurde es plötzlich dunkel, es regnete, hagelte, gewitterte und eine dunkle Regenwand kam auf uns zu. Es stürmte, wir hatten keine Chance auszusteigen. Also weiter paddeln! Es war ziemlich heftig und überhaupt nicht schön. Nach ca. einer halben Stunde war das Unwetter vorbei und die sonne schien wieder, als wenn nichts gewesen wäre. Alle sind heil angekommen. Zurück nach Unkel auf den Campingplatz. Die Zelte wurden abgebaut, die Boote verladen und alle verabschiedeten sich. Es waren wiedereinmal sehr schöne Pfingsttage am und auf dem Rhein. Wir freuen uns schon auf Pfingsten 2015! - Wo? - Natürlich wieder in Unkel bei Udo.

 

Antje Affeldt