Bilanz und Rückblick auf das Kanusportjahr 2014/15

Im vergangenen Fahrtenjahr, das den Zeitraum vom 1.Oktober 2014 bis zum 30.September 2015 abdeckt, wurden von den OTV-Kanuten, die ihr Fahrtenbuch abgegeben haben, 10.013 km erpaddelt.

Zählt man noch die Touren der Mitglieder und Gäste hinzu, die kein Fahrtenbuch abgegeben haben, so kommen wir sogar auf 11.267 km. Damit liegen wir erstmals seit 4 Jahren wieder bei den Fahrtenbuch-km über der 10.000 km Marke, auch die die Gesamtkilometer waren seit mehreren Jahren nicht mehr so hoch. 

Zu beobachten ist jedoch eine deutlichere Konzentrierung auf bestimmte, besonders beliebte Touren im Sommerhalbjahr (z.B. die Pfingsttour nach Unkel an den Rhein), während die Teilnehmerzahlen bei sowieso schon nachfrageschwächeren Touren weiter zurückgegangen sind, bzw. manche Fahrten sogar ganz mangels Teilnehmern ausfallen. 

Die Kanuten des OTV waren im vergangen Jahr wieder auf zahlreichen Flüssen im In- und Ausland unterwegs. Beliebte mehrtägige Touren waren die Ostertour an die Lahn, die Pfingsttour auf den Rhein, im Sommer verschlug es eine größere Gruppe zum Wildwasserfahren nach Frankreich, sowie wie jedes Jahr zum Abschluss des Fahrtenjahres noch einmal zur großen Rheintour auf den Mittelrhein.

Auch die Anzahl der abgegebenen Fahrtenbücher lag in diesem Jahr wieder deutlich höher als in den letzten Jahren: Insgesamt gaben 18 Erwachsene, 3 Jugendliche und 4 Schüler ihre Fahrtenbücher ab. 

Bei den Schülern bekommt Thomas Hoffman mit 562 km das Schülerwanderfahrerabzeichen in Silber, sowie Henry Dreier mit 288 km und Oliver Jungheim mit 224 km das Abzeichen in Bronze. Bei den Jugendlichen erhält Aaron Hoffmann mit 921 km das Jugend-Wanderfahrerabzeichen Silber, sowie Lena Felbick mit 450 km Bronze. Die meisten Kilometer aller Schüler/ Jugendlichen hat somit Aaron Hoffmann und bekommt daher die vereinsinterne Auszeichnung für die meistgefahrenen Kilometer der Jugend.

Bei den Erwachsenen haben 4 Mitglieder ausreichend Kilometer für das Wanderfahrerabzeichen erpaddelt. Stefan Dillenberg hat mit 1592 die meisten km in diesem Jahr überhaupt gefahren und bekommt dafür das Wanderfahrerabzeichen in Bronze. Horst Stöcker hat 1.049 km gepaddelt. Er bekommt dafür dieses Jahr von Deutschen Kanuverband das Wanderfahrerabzeichen in Gold zum 30. (!!) Mal verliehen. Herzlichen Glückwunsch!

Weitere Kanuten, die das Wanderfahrerabzeichen erhalten sind Nora Hoffman mit 940 km und Heiko Felbick mit 688 km. 

An dieser Stelle möchte ich noch einmal alle darauf hinweisen, dass ein Verein nur mit der ehrenamtlichen Hilfe der Mitglieder funktionieren kann. Ich würde mich daher freuen, wenn alle, die schon ein paar Jahre dabei sind und ab und zu mal im Kajak auf den Vereinstouren unterwegs sind, auch bereit wären, wenigstens ein oder zwei Tagestouren im Jahr als Fahrtenleiter zu übernehmen. 

Benjamin