Di Gaetano gewinnt NRW-Bronze im Freiwasser

Fünf Starter des Ohligser TV nahmen an den Internationalen NRW-Freiwasser-Meisterschaften teil. Im Rennen über 2,5 Kilometer mussten auf der Wettkampfstrecke der Regattabahn in Duisburg-Wedau zwei Runden geschwommen werden.

Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Wassertemperaturen von 21,8 Grad herrschten beinahe ideale Bedingungen. Ein leichter Wind sorgte allerdings für etwas Wellengang. Das erschwerte das Luftholen, weil das Risiko stieg sich zu verschlucken. Die Algen machten den Schwimmern wenig aus, aber das vergleichsweise trübe Wasser erschwerte die Orientierung. Gut, dass riesige, weithin sichtbare gelbe Bojen die Strecke markierten.

Der einzige männliche Starter des OTV war Pascal Knoche (2000), der für Strecke 38:31,51 Minuten benötigte. Malena Knoch (2002) verbesserte sich um rund vier Minuten und schlug nach 38:26,40 Minuten als fünfte an das Zielbrett an. Im Jahrgang 2001 war es für Julia Yener die erste Teilnahme an einem Freiwasserwettkampf. Sie wurde in 46:08,14 Minuten fünfte. Platz vier dieses Jahrgangs eroberte Annika Rosenstock mit 39:42,49 Minuten. Clara Di Gaetano benötige 38:16,24 Minuten und gewann damit die Bronzemedaille