Faustball-Erfolge auf der Zielgeraden der Freiluftsaison

Arvit Schmitz wird Deutscher Meister mit der U14-Landesauswahl - U16-Mädchen verkaufen sich bei Deutscher Meisterschaft wacker - Jugend-Europapokal wird zum Erlebnis

2017_DM Landesverbände

Bevor ausnahmslos in der Halle dem Faustball nachgejagt wird, verbuchten die Faustball-Talente noch zahlreiche Erfolge. Bei den Deutschen Meisterschaften der Landesverbände kamen alle sieben Ohligser Akteure mit einer Medaille nach Hause. Im schleswig-holsteinischen Großenaspe gelang Arvit Schmitz mit der U14-Landesauswahl sogar der goldene Wurf. Er wurde Deutscher Meister. Auf Platz drei landeten Annika Schroeder und Annalena Schulz mit der U14-Mädchenauswahl. Mit Rang vier2017 U16 DM Lara der U18-Frauen mit Bea Hetkamp, Kaja Hutz und Lina Steinhaus sowie Rang sieben der U18-Männer mit Christopher Hafer ergab es in der Gesamtwertung den dritten Rang für das Gesamtteam hinter den Auswahmannschaften aus Niedersachsen und Württemberg. Nur wenig später kamen die U16-Mädchen um das Trainerteam Felix und Meike Hutz bei den Deutschen Meisterschaften in Hohenlockstedt in der Nähe von Itzehoe auf Rang 22. Mit vielen Erfahrungswerten versehen traten Ronja Breuer, Laura Fernandez, Annika Schroeder, Annalena Schulz, Lina Steinhaus und Lara Thrun die Heimreise an.
Eine weitere Reise gab es ganz zum Schluß der Feldsaison zum Jugend-Europa-Pokal nach Linz in Österreich. In einer Spielgemeinschaft mit Teams aus der Region erzielten die U18-Frauen mit Rang fünf die beste Platzierung. Die gemischte U14-Mannschaft wurde Zehnte und die U18-Männer kamen auf Rang elf.
Hartmut Maus