46 Teilnehmer bei der Skifreizeit zum Jahreswechsel in Obertauern

Mit der zweitgrößten Teilnehmerzahl, die bisher an einer Skifreizeit des Ohligser TV teilnahm, wurde die Weihnachtsferien-Skifreizeit in Obertauern durchgeführt. Dabei gab es gleich einige Neuerungen und zugliech Höhepunkte.

Angereist wurde dieses Mal nach langer Abstinenz mit deFeuerwerk OT 2012m eigenen Auto. Beim Silvesterfeuerwerk oberhalb des Lifteinstiegs von Gamsleiten I standen wir exklusiv und unmittelbar neben der Feuerwerksaufstellung, die aufwendig vom Tourismusverband veranstaltet wurde. Mit dem Ski- und Bergführer Philipp Knab machten sich am dritten Tag sieben Teilnehmer auf, einen unvergessenen Tag beim Variantenfahren zu verbringen. Und als dann für alle auch nOT_2012_Liegendschiessenoch ein Biathlon-Nachmittag auf der Gnadenalm angeboten wurde, griff gleich die ganze Gruppe zu. Unter fachkundiger Anleitung und nach viel Schweiß auf der Langlaufrunde kam echte Stimmung am Schießstand auf. Bei dichtem Schneetreiben offenbarten sich einige Talente, die auf den Pfaden von Magdalena Neuner und Arnd Peiffer wandelten. OT_2012_LanglaufEs sollte ein unvergessliches Erlebnis bleiben. Am vorletzten Tag wurde schon fast traditionell das Skirennen "Ohligs Open" ausgetragen. Hier wurden in vier Kategorien die Platzierten ermittelt. Die Top Drei lauteten dabei bei den Mädchen Vorjahresiegerin Kaja Hutz vor Alina Braubach und Lin Müller, bei den Jungen Ole Druckrey vor Felix Hutz und Felix Tenbuß, bei den Damen Marion Tenbuß vor Meike Hutz und Natalie Pfeil und bei den Herren Michael Druckrey vor Andreas Pfeil und Jörg Berrenberg. Nach der abendlichen stimmungsvollen Siegerehrung machten sich die Erwachsenen auf zum Apres-Ski. An einem nochOT_2012_Skirennen lange vorhaltenden Abend zeigten alle Teilnehmer ihr Können und Durchhaltevermögen auch auf der Tanzfläche.
Dem Betreuerteam mit Katrin Gewinner, Jörg Bergmann, Axel Hutz sowie Vereinssportlehrer Hartmut Maus galt der Dank aller Teilnehmer. "Beim nächsten Mal sind wir wieder dabei", klang es aus den Mündern vieler Mitgereister. Das Winterprogramm 2013 wird unmittelbar vor den Osterferien an dieser Stelle zu finden sein.
Hartmut Maus