Fünfzig Skibegeisterte tummelten sich in Obertauern und im Grossglockner Resort

Eigentlich wollten sich alle angemeldeten Teilnehmer der Weihnachtsferien-Skifreizeit in der Silvesterwoche nach Obertauern begeben. Aber im Spätsommer kam aus dem Salzburger Land die Kunde, das es dieses Mal nicht für alle klappen würde. Kurzerhand wurde eine zweite Reise ins Grossglockner Resort mit der Unterbringung in Virgen in Osttirol angeleiert.

Obertauern 2013

So tummelten sich in Obertauern mit dem Betreuer-Ehepaar Meike und Axel Hutz 25 Teilnehmer. Im Virgental gruppierten sich achtzehn Teilnehmer um die beiden Sportlehrer Katrin Gewinner und Hartmut Maus. Direkt zu Beginn gab es in Obertauern einen echten Höhepunkt. Beim "Big Ski Obertauern" wurde die Buckelpiste an der Gamsleiten Talstation teilweise akrobatisch gemeistert. Nachtskilauf am Silvesterabend mit dem Fackelaufstieg Obertauern 2013zum Jahreswechsel oberhalb des Dorfes sowie eine Skirallye durchs Skigebiet gekoppelt mit den OTV Open als Abschlußrennen rundete die kurzweilige Zeit ab. Bei der Skirallye gruppierten sich im Klassement die Teams der Fast Fantastic Five, der Kasspatz´n, der Gamsleiten Five, der Sandras und das famose Gamsmilch Quintett nacheinander ein. Bei den OTV Open gab es die ersten drei Plätze bei den Mädchen für Kaja Hutz, Alina Braubach und Bea Hetkamp sowie bei den Jungen für Mats Druckrey, Ole Druckrey und Felix Tenbuß. Die Damenkonkurrenz entschied Marion Tenbuß vor Nicole Druckrey und Sandy Herold für sich und bei den Herren setzte sich Ronny Herold vor Michael Druckrey und Stefan TenVirgen2012_13buß durch.
Erstmals im Virgental fühlten sich die vier Familien Bruns, Mechtel, Schmeil und Siegert sehr wohl. Zwar in unterschiedlichen Unterkünften untergebracht traf man sich zum Abendessen immer im Panzl-Bräu. An Silvester ging es per Taxi zum Strümerhof. Oberhalb von Matrei gelegen war der Ausblick zum Jahreswechsel beeindruckend. Ein gemeinsamer Rodelabend von der Würfelehütte hinunter nach Virgen, eine Langlauflerneinheit sowie der Abschluß-Spaß-Parcourt am Dorflift für die Kleinsten gehörten hier zum Programm. In dVirgen2012_13_Kindergruppeer Reihenfolge Robert Mechtel, Felix Siegert, Sina Schmeil, Lara Schmeil, Michael Bruns, Jonas Bruns, Joschka Siegert und Georg Mechtel bewältigten die Kinder die zehn Tore am Dorflift Virgen.
Am 2. Februar treffen sich beide Gruppen zum gemeinsamen Brunch. Vieles ist in Bewegung gesetzt worden, um dann vielleicht schon einen Ausblick für den kommenden Winter geben zu können.
Hartmut Maus