Freizeit- und Gesundheitssport stellt sich in der Sportschau vor

Als der mehr oder weniger zur Fanfare der Fußball-Weltmeisterschaft gewordene Song "Auf uns" erklang, sprang der Funken der Begeisterung auf die rund 400 Zuschauer in der OTV-Sporthalle über.

Es war der Start für die Sportschau, die in diesem Jahr unter dem Motto "Aus Alt wird Neu - der Freizeit- und Gesundheitssport stellt sich vor" stand. Die ehemalige Turnabteilung firmiert mittlerweile unter dem neuen Abteilungsnamen Freizeit- und Gesundheitssport. Und die Inhalte dieser Gruppierung sollten den ZuschauernWinterhallenturnfest2014 näher gebracht werden. Karen Grimm mit der choreographischen Unterstützung von Irina Ulrich ließ ihre Leistungsturn-Mädchen zu Beginn neuerlich brillieren. Eine Zugabe war unausweichlich. Antje Schmitz hatte ihre Kindertanz-Gruppen erneut gut vorbereitet. Sarah Petrucci verzauberte wenige Tage nach ihrem Geburtstag mit ihrer ZumPartyDance-Truppe die Zuschauer. Kurzfristig sprang Nicole Philipps für die erkrankte Karla Neumann in die Bresche. Mit einer Stabgymnastik animierte sie jung und alt zum Mitmachen. 35 Faustballer aller Altersklassen zeigten unter der Leitung von Meike Hutz auf drei Ebenen von den Kindern über die Inga stellt KajaJugendlichen bis zu den Erwachsenen ihr Können. Martina Moravansky ließ im Auftritt mit ihren Damen eines Potpourri aus ZumPartyDance und Variationen des Bodyformings ihrem Temperament freien Lauf. Als Moderator Hartmut Maus am Ende zum Schlußbild alle Aktiven nach vorne bat und Musikeinspieler Felix Hutz erneut "Auf uns" anstimmte, war das einstündige Feuerwerk der Freizeit- und Gesundheitssportler schon zu einer schönen Erinnerung für alle Beteiligten geworden. Der Applaus des Publikums wollte kaum enden.
Hartmut Maus