Handball: Spielberichte der Handballjugend vom Wochenende

Spielberichte der Handballjugend vom Wochenende 28.11.-29.11.2015

Spielbericht weibliche E

Am Samstag standen für unsere E-Mädels die Begegnungen gegen die HSG Rade./Herbeck und den Solinger TB auf dem Spielplan.

In der ersten Halbzeit scheiterte die HSG immer wieder an unserer gut aufgelegten Torhüterin Lina, die mit Ihren Paraden die Gegner zur Verzweiflung brachte. So konnten wir mit einer deutlichen Führung in die Halbzeit gehen.

Nach dem Wechsel kam die HSG besser ins Spiel und konnte den Abstand nochmal verkürzen.

Endstand 11:7

Das Spiel gegen den STB dominierte unsere Mannschaft von der ersten Sekunde an. Gegen die körperliche Überlegenheit der OTV-Mädels konnte der STB nichts ausrichten, so fiel das Spiel mit 15:3 auch deutlich für unsere Mädels aus.

4:0 Punkte – Soll erfüllt, Mädels!

hier noch ein paar Bilder:

we1

we2

we3

Spielbericht  Jungen E

die E Jungs gewinnen deutlich mit 21:7 gegen den Tabellendritten HSV Gräfrath 3 und untermauern damit die Qualifikation für die Bestengruppe als Tabellenzweiter mit 10:2 Punkten.

Im Spiel gegen Gräfrath trumpften insbesondere die Leihgaben aus der weiblichen E- Jugend (Lina Seifferth, 5 Tore und Astrid Richartz, 4 Tore) auf. Aber auch auf die etatmäßigen Torschützen Lasse Decker(4) und Rouven Kovac (4) war verlass.  

 

Spielbericht Verbandliga weibl. B1

Auf dem falschen Fuß erwischt, nennt man das. Auswärts 24:11 zu verlieren, spiegelt nicht wirklich den Spielverlauf und das Potential der Mannschaft wieder, zeigt aber die fehlende Chancenverwertung besonders in der 2ten Halbzeit. Kopf hoch - das könnt ihr viel besser!

b1

wb2

 

 Spielbericht weibl. A

 

Auch unsere A verliert Auswärts gegen einen schlagbaren Gegner. Lange Zeit stand es unentschieden, bis kurz vor Schluss dem Gegner aus Velbert/Heiligenhaus die entscheidenden Tore gelangen.

Endstand 20:18 (10:9)

Auch hier wurde unter den Möglichkeiten gespielt. Das Potenzial der Mannschaft wurde zu keiner Zeit abgerufen. Jetzt heißt es Mund abwischen und zum nächsten Gegner schauen und wieder zur alten Stärke gelangen. Dann wird das sicher wieder ein tolles Erfolgserlebnis.

wa