Handball: F Jugend - Season Opening Handballparty – Jugendturnier in Remscheid – 27.08.2016

Wie letztes Jahr sind wir mit unserer F Jugend zum Jugendturnier nach Remscheid gefahren, um die neue Saison direkt mit Spiel, Spaß und Spannung einzuläuten. Durch die Sommerferien hatten wir bisher nur eine kurze Trainingseinheit – 1 Stunde in der OTV Halle – mit geringer Beteiligung, da viele Kinder wegen ihrer Einschulung oder anderer Ereignisse nicht anwesend sein konnten.

Insofern ist dieses Turnier wie ein Kaltstart! Aufgrund der Hitze ist das Wort schon fast fehl am Platz, denn die Außentemperaturen lagen bei ca. 35 Grad. Die Luft in der Halle am Hackenberg wurde im Laufe des Tages zunehmend stickiger. Die Kinder können solche Umstände irgendwie immer gut ignorieren und haben einfach das gemacht, wozu wir hingefahren sind - aufopferungsvoll Handball gespielt.

F1_1

Unsere Gegner kamen aus Köln, Solingen Gräfrath, WMTV Merscheid, Cronenberg und Wermelskirchen. Leider hatten am Morgen noch zwei Vereine kurzfristig abgesagt – Füchse Oberberg und Styrum.

Der Einsatz der Mitgereisten war großartig. Viele Absagen ließen den Kader auf genau 9 Kinder schrumpfen. Ein Mädchen fiel nach dem ersten Spiel wegen Krankheit noch aus, sodass wir mit 8 Spielerinnen alle Spiele bestreiten mussten.

 

Wir möchten hiermit an alle ein großes Kompliment aussprechen!

 

F1_3Leni Mutz und Emil Reifenrath haben sich im Tor abgewechselt, jeweils auch im Feld gespielt und super gute Leistungen erbracht. Besonders hervorzuheben ist an dieser Stelle, dass es für beide der erste Einsatz zwischen den Pfosten war.

 

Svea Mutz, Paul Meier, Jonah Woick, Ruben Thoste, Marlon und Thorben Kovac haben sich auf der Platte abgewechselt. Die Deckungsarbeit war mal wieder hervorragend und hat uns so manches Gegentor erspart.

F1_2Im Halbfinale mussten wir sogar Penaltys werfen – das hatten wir auch noch nie. Die Spannung wuchs und wuchs, denn nach 10 Würfen stand es immer noch 0 : 0. Alle Kinder, unsere Spieler und die des 1. FC Köln, waren entweder übergetreten, hatten die Pfosten getroffen, daneben geworfen oder die Torhüter hatten pariert. Ruben Thoste war schlussendlich ausschlaggebend für unseren Sieg, denn mit Nervenstärke und Coolness hatte er einen Wurf zielsicher im Tor versenkt.

Im Finale konnten wir Cronenberg mit einem Tor schlagen und hatten dieses Turnier erfolgreich gewonnen. Seit langer Zeit der erste Platz ! Oft waren wir zweiter Sieger, aber diesmal hatten wir es geschafft.

 

 

Steffi, Isabelle und ich waren hinterher fix und fertig. Die mitgefahrenen Eltern ebenfalls.

Vielen Dank für die großartige Unterstützung. 

Dieses Ergebnis macht Lust auf mehr, wir freuen uns auf die Saison.