Handball: Spielbericht vom Wochenende 03.12-04.12.2016

12 Spiele standen am Wochenende (und heute ein Nachholspiel für die männliche A Jugend) für den Ohligser TV an. Und wieder war es ein positives Wochenende für die Handballabteilung insgesamt, denn es wurden gerade mal 3 Spiele davon verloren. Immerhin wurden bei 2 Spielen ein Remis erreicht, der Rest (8 an der Zahl) nahm volle Punktzahl mit. Dazu gehörten vor allen die 1. und 2 Herren, die einen nicht „Auf der Höhe“ spielenden Gegner zu Gast hatten. Alle eingereichten Berichte der Mannschaften könnt ihr wie immer auf der OTV Homepage weiterverfolgen, indem ihr auf "Gesamten Artikel ansehen" klickt. #SAYHOPPLA und einen schönen Abend wünscht das oho Team.

1.Herren

04.12.16 - 18:30 Ohligser TV 1M gegen TSV Aufderhöhe 2M 25:20 (14:15)

Viel gibt es nicht zu sagen, 2 Tore nach der ersten Halbzeit zurück, in der zweiten dann ohne nennenswerter Gegenwehr der Gäste mit 5 gewonnen. Bester Mann wieder einmal Benjamin Karmaat mit unglaublichen Paraden

Becker (6/ 1), König (5/ 1), Hügel (4), Brandenburg (3), Spürkel (2), Herrmann (2/1), Gellhorn, Halbach, Hück (je 1)

 

2. Herren

04.12.16 - 16:45 Ohligser TV 2M gegen TSV Aufderhöhe 3M 27:23 (12:17)

Die Geschichte des Spiels

Vor dem Spiel hatten die Aufderhöher die beiden Derbys vollmundig als KNX 1 gegen TSV 2 und KNX 2 gegen TSV 3 angekündigt. Wohlwissend, dass man, wenn man die Backen so weit aufbläst, im Fall einer Niederlage schnell als Windmaschine dasteht, wirbelte der TSV 3 in der ersten Hälfte auch ganz nett los. In der Folge lag die Zweite zwischenzeitlich mit sechs Toren zurück. Die Möglichkeit, den Rückstand auf drei Tore per Tempogegenstoß zu verkürzen, ließ die Zweite dabei kurz vor dem Halbzeitpfiff ebenfalls generös aus und erlaubte dem TSV im direkten Gegenstoß noch einen Treffer. So ging es mit 12:17 in die Kabine.

Alles deutete zu diesem Zeitpunkt auf einen Aufderhöher Sieg hin. Wer die Spiele der Zweiten in der bisherigen Saison jedoch verfolgt hat, weiß, dass die älteren Herren die Anfangsphase eines Spiels nicht selten noch zum Warmlaufen benötigen. So wurde der Aufderhöher Wirbel dann in der zweiten Hälfte auch relativ schnell zu einem lauen Lüftchen zurechtgestutzt. Vor allem die Defensive vor dem starken Schlussmann Gianfranco Galante leistete eine grandiose Vorstellung. Lediglich sechs Gegentreffer wurden in den zweiten 30-Minuten noch zugelassen. Vorne ließ man hingegen noch die ein oder andere Chance leichtfertig liegen, konnte sich aber vor allem durch einfache Tore über den sich erneut in starker Form präsentierenden Kreisläufer Tim Lakesch Lauers Tor um Tor absetzen.

Fazit des Spiels

Nimmt man mal die ersten 25 Minuten bis zum 10:16 Rückstand aus. Gewinnt die Zweite die restlichen 35 Minuten mit 17:7.

Moment des Spiels

Kurz vor Ende des Spiels macht sich Joe Lazzara von Linksaußen zu einem langgezogenen Segelflug in Richtung Mitte des Kreises auf. Den Ball hatte er dabei allerdings nicht dabei. Den bekam er von Robin Donner butterweich wie ein Katzenbaby zum Kempa in die Hände gelegt.

Männer des Spiels

Die Schiedsrichter. Das Gespann Küpper/Tietz zeigte wohl die beste Schiedsrichterleistung in dieser Saison bei Spielen der Zweiten.

Markus Neubert 

3.Herren

03.12.16 - 15:30 HC Wermelskirchen 4M gegen Ohligser TV 3M 15:26 (7:15)

Wieder in der Spur -- 15:26 Auswärtssieg in Wermelskirchen

Nach erfolgsverwöhnten und spielerisch tollen letzten Wochen war das Spiel heute eher in die Schublade "glanzlos" einzuordnen.

Das Spiel begann 10 Minuten verspätet, nicht aber weil der Fanbus nicht durchkam, sondern der angesetzte Schiedsrichter sich nicht blicken ließ. Somit stellte jedes Team einen Schiri aus den eigenen Reihen und die Partie begann. Danke an Thomas Ketzberg, der sich für uns an die Pfeife traute und seine Sache ordentlich machte.

Zum Spiel kann man nicht viel sagen. Der Gegner war stellenweise überfordert und konnte in der ersten Halbzeit nur 7 mal einnetzen. Michael Drache zeigte eine starke Partie zwischen den Pfosten und zwang den Gegner zu einer frühen Auszeit in der 6 Minute. Durch die Ausfälle unserer beiden Mitte-Spieler gab Noah Schaake sein Comeback im OTV Trikot. Noah leitete das Spiel gut, steuerte 3 Tore zum Sieg bei und packte in der Deckung mit Sebastian John im Mittelblock sehr gut zu. Die zweite Halbzeit verlief sehr zäh, so dass die Zuschauer heute eher ein langweiliges und spielerisch glanzloses Spiel sahen.

Naja, 2 Punkte sind 2 Punkte, die wir mit ins Unterland nehmen und unseren 2ten Platz behalten. In der nächsten Woche spielen wir gegen die HSG Rade/Herbeck und wollen dann wieder an unsere alte Spielweise anknüpfen.

Bis nächste Woche 19 Uhr OTV Halle - Wir freuen uns auf Euch!

Tore: Markossa (5), Schürbrock (5/3), Keess, Lonken, Schaake (je 3), Quadflieg, Wojtowitsch, John (je 2), Wirtz (1)

Quelle: Facebook

 

1.Damen

04.12.16 - 18:45 HSV Solingen-Gräfrath  gegen Ohligser TV 1F 21:21 (10:9)

Spannend bis zum Schlusspfiff –

In diesem Spiel konnten wir die Fang- und Passfehler deutlich minimieren, so dass wir bis zum Schlusspfiff das Spiel offen gestalten konnten und sogar in der letzten Minute das 1. Mal in Führung gehen konnten. Leider gab es in den letzten 10 Sek. noch eine umstrittene 7m Entscheidung, die Gräfrath nutzte und somit zum Ende ein verdientes Unentschieden erreichte.

Besonders habe ich mich über die Rückkehr von Julia Schulz (Babypause )gefreut, die sofort an ihrer alten Stärke am Kreis anknüpfen konnte. Aber auch bei Nane Becher passte gestern alles zusammen, besonders durch die Unterstützung der erfahrenen Jeannette Butzlaff im Rückraum, die den Rest der Saison weiterhin unterstützen wird.

Es spielten:

Tor: Birgit Knaak, Nicole Jung

Pia Kamen – 3, Anna Heibach - 0, Mick Slomski – 4, Moni Mill –   2 (1), Mara Berger – 2 (1), Conny Rubel – 0, Nane Becher - 6, Tarnowski, Sofia – 0, Schulz, Julia – 3, Butzlaff, Jeannette – 0, Stuhl, Jessica – 1, Halbach, Annika - 0

 

männl. A

a_neu

04.12.16 - 15:15 Ohligser TV JA gegen TV Haan JA1            30:32 (12:16)

Die männliche A-Jugend hat das Heimspiel gegen den TV Haan 1 leider verloren. Nach einer eher durchschnittlichen ersten Halbzeit haben wir 12:16 hinten gelegen. In der zweiten Hälfte wurde die Deckungsarbeit intensiviert. 6:0 etwas intensiver und zum Schluss mit 5:1. Haan fand immer weniger den Durchbruch. In einer engen Schlussphase waren die Abschlüsse vorne nicht glücklich. Die Punkte hat der ehemalige Nordrheinligist mitgenommen. Schade .

 

Di 06.12.16 18:30    Solinger TB JA gegen Ohligser TV JA   35:26

Die männliche A Jugend schlägt souverän im Nachholspiel den STB mit 35-26. Hinter einer starken Deckung könnten sich die Torhüter Cedde Thoste und am Ende Max Püttbach auszeichnen. Ein konzentriert Angriffsleistung in der sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten stach noch Maxi Köstler heraus. 7 Tore von Linksaußen mit sehr Variablen Abschlüssen. Jan Lukas Stibbe wie immer mit 8 Toren sehr effektiv.

 

männl. JSG Haaner TV/Ohligser TV JB

03.12.16 - 15:30 JSG Haaner TV/Ohligser TV JB gegenSG Langenfeld JB2 34:13 (16:5)

In einem eher durchwachsenem Spiel konnte sich der Tabellenführer klar mit 34:13 durchsetzen. Nach starkem Beginn stand der Sieger schnell fest. Jonas 'Uwe' Krück  avancierte mit 8 Treffern zum besten Torschützen am heutigen Tage. Nächste Woche Sonntag kommt es nun in radevormwald zum Spitzenspiel der Gruppe 2. Mit einem Sieg könnte man sich auf 3 Punkte vor Rade absetzen.

 

weibl. B

b_neu

04.12.16 - 14:00 Ohligser TV MB ak gegenJHC Wermelskirchen MB 19:14 (7:5)

Mit dem JHC Wermelskirchen war heute der Tabellenvierte bei uns zu Gast.

Eine gute Deckungsleistung sowie eine gut aufgelegte  Torhüterin verhalf uns zur Halbzeit zu einem 2 Tore Vorsprung (7:5).

In der zweiten Hälfte konnten wir, wie in der ersten Hälfte, durch gelungene Spielzüge und einige TG's die Führung weiter ausbauen. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem 19:14 Sieg bleiben die 2 Punkte auch dieses Wochenende zu Hause.

Gratulation an die Mannschaft!

 

männl. C

04.12.16 - 12:30 Ohligser TV JC gegen HSG Velbert/Heiligenhaus 19:19  (11:9)

 

weib. C1

04.12.16 - 15:15 Turnerschaft Grefrath C1M gegen Ohligser TV C1M 22:21 (12:11)

Nach wiederum 2 Wochenenden ohne Spiel standen und stehen nun die Spiele an gegen die direkten Konkurrenten im Mittelfeld um Platz 4-7. Wir mussten gegen die Tschft Grefrath antreten, die wir bereits aus unserem Qualifikationsturnier kannten und uns damals schon mit einem Unentschieden begnügen mussten. Durch den Sieg der Turnerschaft gegen den HSV Gräfrath waren wir zusätzlich gewarnt. Leider waren wir auch durch Erkrankungen geschwächt und die Anreise bildete für manche eine Herausforderung, sodass das Spiel unter keinem guten Stern stand.

 

Der Spielbeginn gestaltete sich leider wie erwartet. Es fehlte die Konzentration und der Einsatzwille. Die Gegnerinnen konnten sich schnell und mühelos auf 6:2 absetzen. In dieser Phase kam die Abwehr immer einen Schritt zu spät und im Angriff wurden leichtfertig teils sehr gute Chancen vergeben. Nach einer Auszeit und korrigierenden Wechseln fand die Mannschaft zu sich und biss sich ins Spiel zurück, sodass eine vorübergehende Führung von 7:9 für den OTV heraussprang. Jetzt stimmte die Einstellung. Dennoch gelang es uns nicht, uns weiter abzusetzen, da die Fehlerquote weiterhin sehr hoch war und der Schiedsrichter durch zweifelhafte Entscheidungen zugunsten der Heimmannschaft sicher nicht zur nötigen Ruhe beitrug. Das Spiel wog dadurch hin und her bis zum Halbzeitstand von 12:11 für die Gastgeber. 

Nach der Pause sollte es durch eine bessere mannschaftlich-geschlossene Deckungsleistung gelingen, Grefrath besser in den Griff zu bekommen. Aber wiederum schafften die Grefrather es, sich mit 4 Toren von uns abzusetzen. Doch auch diesmal schafften die Ohligserinnen es mit Kampfgeist und individueller Stärke, sich zurück ins Spiel zu bringen. Immer wieder wurden unsere Spielerinnen mit teils unfairer Härte gebremst, ohne dass der "Heimschiedsrichter" Konsequenzen folgen ließ. So kam es schließlich in der entscheidenden Phase dazu, dass wir 2x fälschlicherweise nicht den Ball zugesprochen bekamen, aufgrund falscher Seitenaus-Entscheidungen. Dadurch gelang es den Grefratherinnen das 22:21 zu markieren. Im Gegenzug gelang es uns leider nicht mehr in 30 Sekunden den Ausgleich zu erzielen. Somit blieb es am Ende leider bei der Niederlage.

 

Alles in Allem wäre sicherlich ein Unentschieden gerecht gewesen. Leider müssen wir uns aber an die eigene Nase packen. Mit dieser hohen Quote an Fehlwürfen ohne Bedrängnis und technischer Fehler muss man in dieser Liga verlieren. Umso höher ist das Ergebnis noch zu wertschätzen. Wir schaffen es dennoch das Spiel so eng zu gestalten. Das bedeutet, dass wir uns wirklich sehr viele gute Möglichkeiten herausspielen. Die Deckung, die in der ersten Halbzeit an Abstimmung vermissen liess, hat es geschafft sich in der 2. Halbzeit zu organisieren. Dank des Einsatz der angeschlagenen Spielerinnen, die auch einen erheblichen Anteil zum Gelingen des Spiels beitrugen, sollten wir positiv an der Entwicklung weiterarbeiten und eine bessere Chancenverwertung erreichen. Die Aushilfe aus der zweiten Mannschaft konnte sich auch gut integrieren. Das zeigt, dass wir unsere Arbeit genau so weiter fortführen sollten.

Gruss Gunther

 

weibl. D

d_neu

03.12.16 - 16:15 JSG Füchse Oberberg MD gegen Ohligser TV MD 16:19 (7:6)

Unsere weibliche D-Jugend startete dieses Wochenende in Wipperfürth gegen die Füchse Oberberg a.K.

Schnell gingen sie mit 3 Toren in Führung. Mitte der 1. Halbzeit wurden sie dann nachlässig. Es wurde nicht mehr konsequent in der Abwehr gearbeitet, so dass die Gegner ins Spiel fanden. Halbzeitstand 7:6.

Bis zur Mitte der 2. Halbzeit lagen unsere Mädchen dann mit 3 Toren hinten. Zu oft wurde die gegnerische Torfrau abgeworfen, oder jedoch bei den Abschlüssen in den Kreis getreten. Sie blieben auch dieses Mal leider weit unter ihren Möglichkeiten.

Doch durch eine geschlossene Mannschaftsleistung kämpften sie sich wieder nach vorne. Clever spielten sie nach Erreichen der Führung die Zeit runter. Somit konnten sie sich mit einem 16:19 Sieg am Ende belohnen.

Viele Grüße,

Annika, Joki und Steffi

 

männl. E1

04.12.16 - 11:30 Ohligser TV JE1 gegen Wald-Merscheider TV JE1 18:11 (8:3)

Die JE1 gewinnen souverän gg. WMTV 1 18:11 (8:3).

Mit einer starken Torhüterin im Rücken (Jana Brüggemeier hält 2 7m) war der Sieg nie gefährdet. Im Angriff wurden sogar zahlreiche Chancen vergeben.

Zum Ende konnten wir die Hauptorschützen Stibbe und Decker sogar auf der Bank lassen, damit alle Erfahrungen sammeln. Erfreulich dabei das Rückraumtor von Köstler und der unermüdliche Heuser (2).

Als 2. der Vorrunde(14:2 Punkte) ziehen wir sicher in die Bestengruppe ein.

Hier wollen wir in diesem Jahr auch Siege holen.

 

männl. E2

04.12.16 - 10:30 Ohligser TV JE2 aK gegen SG Langenfeld JE1    4:30 (1:15)

Die JE2 verlieren auch in der Höhe 4:30 (1:15) zurecht gg. SG Langenfeld 1.

Nach der Vorrunde stehen mir als Vorgruppen 5. bei 10:6 Punkten jedoch gut da.

In der Aufbaugruppe gilt es im neuen Kalenderjahr viel Erfahrung zu sammeln.

 

Vielen Dank an unsere Sponsoren:

sponsoren_quer_neu