OTV-Schwimmer holen sechs Verbandstitel

Mit 16 Aktiven nahm der Ohligser TV 1888 e.V. an den Verbandskurzbahnmeisterschaften 2017 im Schwimmverband Rhein-Wupper teil. Bei 61 Starts holten die Schwimmer in der Wuppertaler Schwimmoper 28 Medaillen. Der Ohligser TV gewann sechs Verbandsmeistertitel.

Ein volles Programm hatte Vanessa Becker (2006), die zwei neue Bestzeiten erreichte. Sie startete über 50, 100 und 200 Meter Freistil und ging auch noch über 200 Meter Lagen in den Wettkampf. Finja Kordt (2006) startete über 50 Meter Brust und wurde siebte. Alina Eckhardt (2006) fehlte nach einer Woche Trainingsausfall aufgrund einer Klassenreise die letzte Spritzigkeit und damit die ein oder andere Sekunde. Über ihre Rückenstrecken auf 50, 100 und 200 Meter erreichte sie trotzdem immer die Top-Ten.

Platz 4 und 9 gab es für Natalie Christoph (2003) über 100 und 200 Meter Schmetterling. Jan Ziegler (2006) gewann über 100 Meter Brust die Bronze-Medaille. Über 50 Meter Brust gab er die Gold-Medaille aus der Hand, weil seine Zeit wegen eines schwimmtechnischen Fehlers gestrichen wurde. Ebenfalls Bronze gab es für Heike Jüntgen (2006). Sie gewann die Medaille über 200 Meter Schmetterling.

Schmetterling-Spezialistin Stella Wiegand (2002) ging über 50, 100 und 200 Meter an den Start und landete mit den Plätzen 8, 6 und 5 jeweils in den Top-Ten, über 50 Meter mit neuer persönlicher Bestzeit. Jasmin M’rad (2002) belegte auf 50 Meter Rücken Rang 8 und wurde zehnte auf 100 Meter Rücken.

Fünf Starts hatte Julia Krewer (2003) auf ihrer Karte. Über 50, 100 und 200 Meter Brust kam sie unter die besten Zehn, Platz 4 gab es über 50 Meter Schmetterling. Clara Di Gaetano (2001) gewann über 50 und 100 Meter Rücken die Bronze-Medaille. Überzeugen konnte auch Pascal Knoch (2003), der bei vier Starts vier Medaillen gewann. Über 50 Meter Freistil blieb er mit 28,06 Sekunden erneut deutlich unter der 30-Sekunden-Marke. Über 200 Meter Schmetterling holte er den Vizetitel.

Fleißigste OTV-Starterin war Stine Saam (2003). Sie ging über neun Strecken an den Start. Dabei landete sie immer in den Top-Ten und gewann drei Bronze-Medaillen. Vier neue persönliche Bestzeiten zeigt das Protokoll auf, davon drei über ihre Rücken-Strecken.

2017-10-14-Verband-Saam-Stine.jpg
Fleißigste Starterin war Stine Saam

Sechs Starts, vier Medaillen, Leander Leinen (2001) hat nach einem längeren USA-Aufenthalt wieder Anschluss gefunden und wurde dritter über 100 Meter Brust, zweiter über 100 Meter Lagen und mit tollen Leistungen Doppel-Verbandsmeister über 50 und 100 Meter Schmetterling.

2017-10-14-Verband-Leinen-Leander.jpg
Verbandsmeister über 50 und 100 Meter Schmetterling: Leander Leinen

Für Brustschwimmerin Malena Knoch (2002) zeigte sich einmal mehr, dass die Konkurrenz im Verband außerordentlich groß ist. Trotz guter Zeiten über 50 und 100 Meter Brust landete sie auf Platz 4. Dafür gewann sie Doppel-Silber über 50 und 100 Meter Freistil und holte für den OTV zwei weiterer Verbandsmeistertitel über die 50 und 100 Meter Schmetterling.

Bei Sieben Starts fünf Medaillen sicherte sich Jan Wenske (2002). Am ersten der beiden Wettkampftage lief er für ihn noch nicht rund. Über die 50 Meter Schmetterling landete der aktuelle NRW-Langbahn-Meister auf Platz 4.  Er gewann aber an Tag 2 den Verbandsmeistertitel über 50 Meter Rücken und sicherte sich den Titel auch über 50 Meter Freistil.

2017-10-14-Verband-Wenske-Jan.jpg
Jan Wenske wurde Verbandsmeister über 50 Meter Rücken sowie 50 Meter Freistil

„Bei der Zahl der Bestzeiten hatte ich einige mehr erwartet als 27“, stellte Trainer Jürgen Altenhofen fest, der die Ergebnisse seiner Schwimmer im Internet aus der Ferne verfolgt hatte, „Live Timing“ sei Dank. Insgesamt zeigte er sich mit den Ergebnissen aber sehr zufrieden.

Das Team dankt Dana Eckhardt und Stefan Krug für die Betreuung am Beckenrand und Justine Christoph, Irene Knoch, Petra Krewer sowie Sylvia und Andreas Wenske für ihren Einsatz als Kampfrichter.

Alle Ergebnisse des OTV:

Vanessa Becker (2006)
200m Freistil 2:55,65 (19.)
50m Freistil 0:34,44 (15.)
200m Lagen 3:11,21 (12.)
100m Freistil 1:17,89 (18.)

Natalie Christoph (2003)
100m Schmetterling 1:20,83 (9.)
200m Schmetterling 2:58,30 (4.)

Clara Di Gaetano (2001)
50m Rücken 0:34,15 (3.)
50m Freistil 0:29,63 (8.)
100m Rücken 1:15,81 (3.)

Alina Eckhard (2006)
50m Rücken 0:37,95 (4.)
200m Lagen 3:10,87 (11.)
200m Rücken 3:04,40 (10.)
100m Rücken 1:23,68 (8.)
100m Lagen 1:27,39 (6.)

Heike Jüntgen (2006)
100m Schmetterling 1:33,82 (8.)
200m Schmetterling 3:24,31 (3.)

Malena Knoch (2002)
100m Brust 1:18,34 (4.)
50m Freistil 0:28,63 (2.)
100m Schmetterling 1:09,35 (1.)
100m Freistil 1:02,46 (2.)
50m Brust 0:35,64 (4.)
100m Lagen 1:12,70 (4.)
50m Schmetterling 0:30,65 (1.)

Pascal Knoch (2003)
200m Schmetterling 2:43,60 (2.)
50m Schmetterling 0:30,41 (3.)
50m Freistil 0:28,06 (3.)
100m Schmetterling 1:09,15 (3.)

Finja Kordt (2006)
50m Brust 0:43,75 (7.)

Julia Krewer (2003)
100m Brust 1:26,20 (8.)
50m Brust 0:39,50 (7.)
100m Lagen 1:15,69 (6.)
200m Brust 3:00,07 (5.)
50m Schmetterling 0:32,19 (4.)

Leander Leinen (2001)
50m Brust 0:33,62 (3.)
100m Lagen 1:05,72 (2.)
50m Schmetterling 0:27,69 (1.)
50m Rücken 0:31,16 (4.)
50m Freistil 0:26,50 (5.)
100m Schmetterling 1:03,17 (1.)

Jasmin M'rad (2002)
50m Rücken 0:36,52 (8.)
100m Rücken 1:18,41 (10.)

Stine Saam (2003)
50m Rücken 0:32,50 (3.)
200m Freistil 2:17,16 (3.)
50m Freistil 0:29,73 (9.)
200m Lagen 2:37,14 (3.)
200m Rücken 2:32,99 (6.)
100m Freistil 1:03,24 (5.)
100m Rücken 1:10,56 (6.)
100m Lagen 1:14,05 (5.)
400m Freistil 4:51,47 (7.)

Jan Wenske (2002)
100m Freistil 0:57,84 (5.)
50m Brust 0:34,27 (3.)
100m Lagen 1:06,28 (2.)
50m Schmetterling 0:28,66 (4.)
50m Rücken 0:29,49 (1.)
50m Freistil 0:25,71 (1.)
100m Schmetterling 1:04,59 (2.)

Stella Wiegand (2002)
100m Schmetterling 1:18,02 (8.)
200m Schmetterling 2:55,58 (6.)
50m Schmetterling 0:32,92 (5.)

Jan Ziegler (2006)
100m Brust 1:33,08 (3.)

2017-10-14-Verband-Team.jpg
OTV-Team Verbandskurzbahnmeisterschaften 2017 mit Clara Di Gaetano, Julia Krewer, Jasmin M'rad, Malena Knoch, Finja Kordt*, Alina Eckhardt, Vanessa Becker, Jan Wenske, Stine Saam, Leander Leinen, Stellla Wiegand, Heike Jüntgen, Pascal Knoch, Natalie Christoph und Jan Ziegler*
(* nicht auf dem Foto)