Tennis Jugend: Sommer-Saison 2017 im Rückblick

Die Freiluftsaison im Tennis ist endgültig vorüber. Für unsere Jugend-Teams war’s ein schöner Sommer, wie ein Rückblick aus den Mannschaften zeigt:

Team XU12 (gemischte U12), verfasst von Lara Yillar:
Wir, die gemischte U12, bestehen aus Eller Renner, Jan Puslat, Lara Yillar, Paul Bender, Natalie und Alex Romanov, erkämpften uns mit spannenden Spielen den zweiten Platz in der Tabelle.
Wir verstehen uns super untereinander, hatten viel Spaß und trafen auf nette Gegner.
Die engagierten Eltern unterstützten uns, auch wenn mal ein Spiel nicht so gut lief.
Natürlich hatten alle nach den harten Spielen Hunger, dafür sorgten Gabi und Carlo, die uns das beste Essen zubereiteten!
Wir freuen uns auf den Sommer 2018, wenn die Medenspiele wieder satt finden und es hoffentlich so toll wie dieses Jahr wird.


2017-Tennis-WU16-Team.jpg

Team WU16 (weibliche U16), verfasst von Ragna Conrads:
Für einige aus unserer Mannschaft, die aus Johanna Liese, Selina Bremer, Anne Heipertz, Anna Richartz, Lilli Renner, Paula Plückelmann und Ragna Conrads bestand, war es das erste Mal, dass sie an Medenspielen teilgenommen haben. Aber egal, ob es für einige das erste Mal war oder nicht, wir konnten alle neue Erfahrungen sammeln. Wir sind schnell als Team zusammengewachsen und hatten nie Probleme. Wir konnten uns immer einigen, was z.B. Spielstrategien anging, damit wir möglichst viele Spiele gewannen. Wir hatten alle sehr viel Ehrgeiz, aber dennoch stand Spaß an erster Stelle. Wir haben uns untereinander, aber auch mit den Gegnerinnen, verstehen können. Und auch wenn ein Spiel mal nicht so verlief, wie wir es uns gerne gewünscht hätten, wir haben nie aufgegeben und sind immer optimistisch geblieben. Es hat sehr viel Spaß gemacht, in dieser Mannschaft bei den Medenspielen anzutreten.


2017-Tennis-MU18-Team.jpg
 

Team MU18 (männliche U18), verfasst von Stefan Conrads:
Ohne Spielverlust und nur mit einem Unentschieden haben die „Jungs U 18“ , bestehend aus Ben Fiedler, Ventur Conrads, Niklas Königs, Lennard Riege, Tim Pfannkuchen, Max Püttbach, Louis Hessing, Paul Richartz und Philipp Heipertz, in der Sommersaison 2017 als Gruppenerster den Aufstieg in die  Bezirksklasse B geschafft. „Jungs“ ist nicht mehr so ganz richtig, ist festzuhalten. Die Truppe bildet jetzt das Gerüst für die neue „Herren 2“ und bekommt noch Verstärkung aus anderen Vereinen. Die meisten Spiele wurden souverän gewonnen, nur im letzten Spiel gegen Wiescheid wurde es etwas knapp, was in (vermeintlicher) Bestbesetzung evtl. auch anders gelaufen wäre. Aber wer weiß das schon. Am schönsten zu sehen war es, dass die Mitglieder der Mannschaft sich auch außerhalb des Trainings zum Spielen verabredet und augenscheinlich viel Spaß hatten. Denn das ist es, was den Tennissport ausmacht: spielen, fit bleiben und das mit Freude an der Sache.